Willkommen!

Liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Damen und Herren,

im Namen der Arbeitsgemeinschaft für Pädiatrische Diabetologie (AGPD) e. V. und der Deutschen Gesellschaft für Kinderendokrinologie und -diabetologie (DGKED) e. V. laden wir Sie sehr herzlich zu unserer 14. gemeinsamen Jahrestagung vom 14.–16.11.2019 nach Saarbrücken ein. Unsere Tagung findet in diesem Jahr als deutsch-luxemburgische Zweiländer-JA-PED im Dreiländereck zwischen Frankreich, Luxemburg und dem Saarland statt.

Auch dieses Jahr wollen wir eine gemeinsame Plattform für den Gedankenaustausch zwischen der Kinderendokrinologie und der Kinderdiabetologie schaffen und den beteiligten Fachgruppen ermöglichen, die aktuelle Situation in den eigenen und angrenzenden Fachgebieten sowie Ausblicke auf neue Entwicklungen zu diskutieren.

Das Saarland wird geprägt durch die Menschen, die hier leben. Man ist schnell begeistert, wie freundlich und offen die Saarländer sind – und hat rasch das Gefühl, dass hier wirklich jeder jeden kennt. Wer im Saarland zu tun hat, sollte sich zuallererst abgewöhnen, Rangordnung, Zeremonien und Formalität wichtig zu nehmen. Will man etwas erledigen, so schreibt man keine Mails und ruft nicht an, sondern geht vorbei. Mündliche Absprachen paaren sich hier mit einer hohen Verlässlichkeit. Sicher ist es diese Verbindlichkeit, die das Land in den letzten Jahren vorangebracht hat. Das Saarland treibt den Strukturwandel weg von Eisen, Stahl und Kohle hin zu Digitalisierung, Technologie und Nachhaltigkeit mit großer Entschlossenheit voran.

Auch touristisch und kulinarisch bietet das Saarland vieles, was man sich wünscht: großartige Museen wie die moderne Galerie in Saarbrücken, eindrucksvolles Weltkulturerbe wie die Völklinger Hütte und das Biosphärenreservat Bliesgau mit naturnaher Landwirtschaft. Und wer vom Baumwipfelpfad auf die Saarschleife schaut, genießt einen einmaligen Ausblick auf die Region.

Die Themenschwerpunkte unserer Fachtagung liegen dieses Jahr neben der Schnittstelle zwischen Medizin und Psychologie auf den endokrinologischen und diabetologischen Aspekten von Syndromen (Ullrich-Turner, Down, Noonan, u. a.), Spätschäden nach Tumortherapie, endokrinen Tumoren, den beiden zunehmend wichtigeren Themen Kindergynäkologie und Geschlechtsdysphorie sowie auf neuen Entwicklungen in der Bildgebung. In der Kinderdiabetologie werden wir uns u.a. mit den neuesten technischen Entwicklungen, neuen Erkenntnissen in der Pathogeneseforschung und den MODY-Formen beschäftigen.

Ausbildung und Förderung „unseres Nachwuchses“ bleibt weiterhin wichtige Aufgabe und Schwerpunkt der JA-PED-Tagung, u. a. mit Schwestern- und Assistenten/innen-Seminaren und Ultraschall-Kurs. Damit neben dem wissenschaftlichen auch der persönliche Austausch nicht zu kurz kommt, treffen wir uns zum Gesellschaftsabend in der Ausstellung „Pharaonengold“ in der Gebläsehalle im Weltkulturerbe Völklinger Hütte.

Erstmals wurde unsere Jahrestagung um einen Wochentag vorverlegt: Sie beginnt am Donnerstag und endet am Samstagmittag. So bleibt für alle noch etwas Privatleben am Wochenende.

Das Programmkomitee aus Homburg und Luxemburg heißt Sie auf der JA-PED 2019 in Saarbrücken herzlich willkommen!

Tagungsort

congress centrum saar
Hafenstraße 12
66111 Saarbrücken

News

  • Die Abstracteinreichung ist geschlossen.

Zertifizierung

Die Zertifizierungspunkte werden
bei der Ärztekammer des Saarlandes
sowie beim VDBD beantragt.

Ihre Homburger
Prof. Tilman Rohrer
Dr. Pia Hennes
Dr. Stephanie Lehmann-Kannt
Theresa Schmitt

und Luxemburger
Dr. Marianne Becker
Prof. Carine De Beaufort
Dr. Ulrike Schierloh
Dr. Michael Witsch